Gaetano Maita

SEPPmail, der schweizerische Anbieter von «Secure Messaging»-Lösungen für den sicheren E-Mail-Verkehr (Verschlüsselung und digitale Signatur), verstärkt sein Team am Firmenhauptsitz in Neuenhof. Hierfür konnte SEPPmail den IT-Security-Spezialisten Gaetano Maita per 1. Oktober 2018 als Sales Manager Schweiz gewinnen. In dieser Funktion zeichnet er verantwortlich für die Akquisition und die Pflege bestehender und neuer Channel-Partner, für die Betreuung strategischer (Gross-)Kunden sowie für die Entwicklung dedizierter Märkte.


Der 1972 geborene Maita ist für die anspruchsvolle Position bestens gerüstet, blickt er doch auf eine über 15-jährige Tätigkeit im IT-Security Business zurück. Dabei war der zweifache Familienvater in verschiedenen Führungs-Positionen bei Distributoren und Resellern tätig. Zu seinen früheren Stationen zählen unter anderem MKF Informatik, ceTus und Triple Access IT. In den vergangenen fünf Jahren war Maita als Senior Sales & Account Manager bei der in Aarau domizilierten terreActive tätig – ein Unternehmen, das sich auf die Konzeption, Integration und den Betrieb kundenspezifischer IT-Security-Lösungen konzentriert. Mit den Produkten von SEPPmail und den entsprechenden Märkten ist Maita seit Jahren vertraut. So war er bereits 2003 mit der Distribution der in der Schweiz entwickelten Secure-Messaging-Lösung beauftragt.


Stefan Klein, Mitgründer und CEO von SEPPmail, freut sich über den Neuzugang und die personelle Verstärkung des Schweizer SEPPmail-Teams: «In den vergangenen Jahren haben wir unseren Fokus auf den Auf- und Ausbau unserer Niederlassung in Deutschland gelegt. Nun wollen wir unsere Operation in der Schweiz nachhaltig stärken. Wir sind froh, dass wir mit Gaetano Maita einen versierten Macher als Sales Manager Schweiz gewinnen konnten. Mit seiner weitreichenden Kompetenz und Erfahrung wird der mehrsprachige IT-Security-Experte einen wichtigen Beitrag zum weiteren Wachstum unseres Unternehmens und zur Etablierung einer umfassenden Sicherheit bei der E-Mail-Kommunikation leisten. Wir wünschen ihm ein erfolgreiches Wirken in unserem Team.»

Share →